2014: Heft 3

Hello
ÖMZ 3/2014: Im Clavierland – Österreich und seine Pianisten

Auch in Österreich haben moderne Konzertflügel meist 88 Tasten, und im Prinzip funktioniert deren Bedienung nicht anders als anderswo. Dennoch lässt sich bei den österreichischen oder durch Österreich geprägten Pianisten eine eigene Mentalität und Intonation diagnostizieren. Wien – von Mozart als »Clavierland« gepriesen – hat im 20. Jahrhundert viele Interpreten von Rang hervorgebracht, die das Österreichische auf internationalem Parkett repräsentieren: Friedrich Gulda, Paul Badura-Skoda, Hans Kann, Alfred Brendel oder Rudolf Buchbinder. Aber auch unterhalb dieses Plateaus findet man eine lebendige Pianistenszene – mitsamt einem literarischen und filmischen Niederschlag. Über all das berichten die Autoren dieses Heftes der ÖMZ.
Mehr…


Inhalt
Alfred Brendel ein österreichischer Pianist? // Armin Thurnher
Das Fortepiano in der Haupt- und Residenzstadt Wien // Eszter Fontana
Einzug ins gelobte Clavierland Vom portablen Clavichord zur Klavierfabrik: Johann Andreas Streicher // Frieder Reininghaus
Spielend in den Untergang Klavierspieler und Klavierspielerinnen als Motiv in der österreichischen Literatur // Gerhard Prügger
»Die Frage ist nur, auf welchem Niveau man scheitert« Michael Haneke im Gespräch mit Daniel Ender
Skurrile Dichter, Festivalleiter und Totgesagte Eine selektive Skizze klassischer österreichischer Pianisten in Geschichte und Gegenwart // Sonja Huber
Die »Tasten-Vampyre« von nebenan Belästigung durch nachbarliches Klavierspiel einst und jetzt // Stefan Musil


Lehren und Lernen
»Ein guter Ruf bedeutet ein hohes Maß an Verantwortung« Harald Ossberger und Christos Marantos im Gespräch mit Jakob Lajta


Extra
Die Brisanz der Beziehung zwischen Musik und Reflexion Festrede zu Otto Kolleritschs 80. Geburtstag // Federico Celestini


Neue Musik im Diskurs
»Es ist eine sehr exotische Existenz, die ich führe« Katharina Klement im Gespräch mit Doris Weberberger


Berichte
Symposien
Traditionen des Klavierspiels – Deutschland // Andreas Wildner
Performing Translation. Praktiken des Wissens in/um Musik – Theater – Film // Meike Wilfing-Albrecht
Körper/Denken // Sylvia Wendrock
René Leibowitz (1913–1972) – ein externes Mitglied der Wiener Schule // Stefanie Bräuml
The Girls and the Boys in the Band. Jazz und Gender // Stefan Oser
»I am what I write«. MusikjournalistInnen suchen nach neuen Wegen // Martina Baumgartner

Festival, Musiktheater, Konzerte
Musiktheater in Österreich // Michael Wruss, Ulrike Aringer-Grau, Fritz Trümpi, Lena Dražić
Oper in Europa // Magdalena Pichler, Frieder Reininghaus
Konzerte in Österreich // Jonas Pfohl, Christian Heindl, Heinz Rögl, Thomas Nußbaumer, Philip Röggla, Lena Dražić


Rezensionen
Bücher
CDs und DVDs

Das andere Lexikon
Starkschwachtastenkasten // Daniel Ender

News
News

Zu guter Letzt
Vernarbte Wunden? // Frieder Reininghaus
Autorinnen und Autoren dieser Ausgabe/Vorschau