ÖMZ 1: Transformationen

Abstract

ÖMZ 2011/01 CoverUnter dem Titel »Transformationen« thematisiert das Heft den musikalischen Wandel quer durch die Musikgeschichte. Das Spektrum reicht von der Oper des 18. Jahrhunderts mit ihrer flexiblen Werkgestalt, die auch von der Musikwissenschaft einen veränderten Zugang erfordert, über den Stilwandel bei Richard Strauss bis hin zu den Transformationen in der Neuen Musik: Hier geht es um die Weiterentwicklung eigener oder fremder Werke bei Pierre Boulez, Beat Furrer, Bernhard Lang und Wolfgang Rihm sowie um Veränderungsprozesse im Gattungsgefüge des Musiktheaters und in der elektronischen Musik. Daneben werden auch aktuelle Veränderungen des Musiklebens an der Wiener Staatsoper und bei Wien Modern in den Blick genommen.