Thema: Revolution der Oper? 300 Jahre Christoph Willibald Gluck

Irene Brandenburg: »Im Mittelpunkt steht der singende und der tanzende Mensch«. Glucks Orpheus und Eurydike im Tanz des 20. Jahrhunderts

Sibylle Dahms: Sprungkraft und Vibration in der Luft. Christoph Willibald Glucks und Gasparo Angiolinis Don Juan-Ballett

Gluck »in Bewegung denken«. Der Regisseur Giorgio Madia im Gespräch mit Annegret Gertz

Jörg Krämer: »Dieses Ganze aber ist und bleibt todt«. Richard Wagners Umgang mit Gluck

Daniela Brendel und Frieder Reininghaus: Gluck aujourd’hui. Wie es den Werken des Jubilars auf den Bühnen Europas erging

Lehren und Lernen

»… DirigentInnen, die ein Orchester aus elektronischen Objekten leiten …« Gianpaolo Evangelista im Gespräch mit Juri Giannini

EXTRA

Michele Calella: Ein bisschen Erlösung für Mozart. Le nozze di Figaro und der Mythos der »Revolutionsoper«

Klanginstallation im Fokus

Christoph Flamm: Baum | Mensch | Klang | Kunst. Ein tönendes Arboretum

ÖMZ 2/2014 Cover

Leseproben

Bitte klicken Sie auf die grün hinterlegten Beiträge
im Inhaltsverzeichnis, um eine Leseprobe aufzurufen.

Wir wünschen eine spannende Lektüre!

Ihr ÖMZ-Team

Brief aus ...

... Kiew. Mirko Schwanitz: Rüben sammeln und Sex Pistols hören. Die ukrainische Revolution und der Mut ihrer Künstler

… Zürich. Peter Neitzke: Die Zukunft der Ungleichheit. Zur »Masseneinwanderungsinitiative« der Schweizerischen Volkspartei (SVP) und den Aussichten des Rechtspopulismus

Festival, Musiktheater, Konzerte

Resonanzen (Johannes Prominczel) • Musiktheater in Österreich (Magdalena Pichler, Daniel Brandenburg, Fritz Trümpi, Michael Wruss) • Oper in Europa (Frieder Reininghaus, Magdalena Pichler) • Konzerte in Wien (Jakob Lajta, Christian Heindl, Heinz Rögl, Sabine Seuss, Lena Dražić)

Rezensionen

Bücher
CDs und DVDs

Das andere Lexikon

Daniel Brandenburg: Tafelfreuden

News

Zu guter Letzt

Frieder Reininghaus: Jubiläumskultur – magisch, monströs und moralisch mustergültig

Autorinnen und Autoren dieser Ausgabe/Vorschau